08.03.2014

Meine Neuzugänge - Teil 1

NARS Night Series // Too Faced Naked Eye // Stila - In the Light
Stila - In The Moment // MakeUp WORKS - Smokey Eye Palette // Naked 3
Naked 3// Too Faced - The Return of Sexy
The Balm - Nude 'tude (naughty) // Too Faced e/l (Perfect Black / Perfect Peacock) // The Balm - Meet Matt(e) // Clarins - The Essentials

Aufgezählt von oben links nach unten rechts

Der schwarze Eyeliner war bei der The Return of Sexy - Palette dabei.

Die Clarins - The Essentials Palette ist ähnlich der Naked Paletten. Ich mag die Clarins von den Farben und vom Auftrag her sehr gerne.

Mein Highlight hier ist die Stila "In the Moment" Palette. Lauter kühle Farben, viel Lila - klasse!

Die NARS Night Series ist arg pigmentiert! Gut, wenn man abends ausgehen möchte (Club, Disco etc) oder wenn man Lust hat aufzufallen.

Zur Naked brauche ich ja nichts sagen, die ist, denke ich, die am meisten kommentierte Palette im Netz.

Die Nude 'tude ist auch genial. Vor allem hat sie einige Shades mit Glitter, die man gut zum Auftragen über einen matten Crease e/s auftragen kann. Oder um eine Farbe zu hightlighten.
Und es ist eine gute Mischung aus matt, shimmer, nudes und dunklen Farben.

Die  The Return of Sexy von Too Faced ist auch eine klasse Palette zum Ausgehen oder glitz-blitz oder was immer. Die Farben halten sehr lange und sind sehr farbintensiv.

Zur Naked Eye von Too Faced brauche ich auch nicht viel sagen.


Alles in allem mauserst sich für mich Too Faced zur Lieblingsmarke.
Die Farben halten bei mir extrem, wirklich extrem lange.
Die Farben von sämlichen Paletten sind sehr gut pigmentiert und zum Teil echt außergewöhnlich.

Die Eyeliner sind nicht so haltbar wie die 24/7 Liner von UD, aber dafür ideal zum smudgen, "verschmieren", blenden.
Ich bekomme das mit keinem e/l bzw. Kajal so gut hin wie mit diesen hier.
Allerdings habe ich das Gefühl, dass sie meine Augen tatsächlich etwas reizen.

Bei MUA habe ich gelesen, dass die Palette jemandes Auge reizt. Mittlerweile habe ich die Eyeliner im Verdacht.
Unter dem Auge geht es gut, auf dem Lid auch.
Auf der Wasserlinie aufgetragen, hatte ich direkt Pippi im Auge. Und das Auge war den ganzen Tag gereizt.
Trotz allem für mich kein Argument, mir keine anderen Farben der e/l zuzulegen.
Dafür liebe ich die Cremigkeit zu sehr.

Die Meet Matt(e) von The Balm geht etwas unter. Eine matte Palette, mit der sich super smokey eyes schminken lassen. Unauffällige Farben, die sich prima kombinieren lassen.

Die Stila In the Light soll sich angeblich auch mit einer der Nakeds vergleichen lassen.

Alles in allem mag ich die Stila wegen ihrer Haltbarkeit und beim Auftragen bleibt alles an Ort und Stelle.
Ich habe Paletten, wenn ich mit den Farben blende, kann man es auf dem Auge kaum erkennen.
Kann mir bei Stila nicht passieren. Man erkennt klar die Farbübergänge. Für mich ist das kein Nachteil - im Gegenteil: ich habe beim Auftrag kein "Matsch" auf dem Auge, sondern ein gelungenes AMU.


Es fehlen noch drei oder vier Kandidaten, mal gucken ob ich es schaffe, euch die auch noch zu präsentieren.

Fast hätte ich die MakeUp WORS Palette vergessen. Vielleicht eine smokey eyes Palette für ältere Damen, für mich sehr attraktiv, da die Farben so "leicht" sind.
Sie sind dezent parfümiert (ich mag das), pudrig, matt (obwohl jemand in einer Rezension was von Schimmer schrieb, den ich aber weiss Gott nicht erkennen kann).
Zur Pigmentation kann ich noch nichts sagen, da ich sie mal abends über einem alten AMU aufgetragen habe, da kamen die Farben super raus.
Morgens auf einer Base nicht.
Ich muss noch den perfekten Untergrund für die Palette finden, ich glaube nicht, dass sie nicht gut pigmentiert sein soll.
Bei mir immer etwas schwierig, da a) nicht alles als Untergrund hält - wer mich kennt, kennt mein Gejammer darüber b) je nach Base nicht alle Farben super bei mir rauskommen (z.B. bei der UDPP und manchmal auch bei der TFSI - ich muss für mich andere Alternativen finden).


Ich hoffe (oder auch nicht *gg*) dass euch die ein oder andere Palette gefallen hat.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen