09.03.2014

Mein schweinisches Wochenende Freitag und Samstag

Hier ein paar Fotos von meinen Schweinchen...

Bailey ist nicht zu sehen, er hat sich rar gemacht.

Ich stelle sie kurz noch einmal vor:

3 Glatthaar-Schweine:

Paul (der ramponierte), Magpie in schoko-weiß
Imani, Dapple-Gold-weiß
Pit, Buff (brindle)


3 Rex-Schweine:

Bandit, schwarz-weiß-rot (fast schildpatt)
Scotty, schwarz-weiß-rot (mit weißer Blesse auf der Nase)
Bailey, schwarz(weiß)rot, kleiner weißer Punkt auf der Nase (hier nicht zu sehen)



 



Am Freitag Mittag habe ich nach Feierabend die Mäuse raus gesetzt.
Der Plan war: wenn ich sie schonmal anfassen muss, kann ich sie direkt "überprüfen".

Krallen schneiden (wenn die Krallen zu lang sind, wachsen sie ein. Das kann unter Umständen böse Enden. Tierarzt, je nachdem ob sich was entzüdet: im schlimmsten Fall Amputation.)
In freier Wildbahn wetzen sich die Krallen z.B. auf Steinen ab. Im Gehege aber vielleicht nicht.
Also ist Kontrolle immer gut.
Genommen habe ich eine Nagelzange - mit Desinfektionsspray vorher und nachher gesäubert.
Man muss halt nur aufpassen, dass man keine Blutgefäße abpitscht. Bei hellen Krallen sind die aber supergut zu sehen.

Perinealtasche säubern: die Perinealtasche ist eine "Hautfalte" in der Afterregion.
Das Geschlechtsorgan sitzt dort und die Afteröffnung und die Harnröhre. Mündet alles in dieser Tasche.
Ich habe mich anfangs gefragt, warum das überhaupt gesäubert werden muss.
Mittlerweile weiss ich, warum.
Meine drei Böckchen (Imani, Pit und Paul) reiben mit der Perinealtasche über den Boden, wenn sie brommseln. Dabei guckt das "Gehänge" etwas raus und Einstreu, Haare etc. bleiben in der Hautfalte hängen.
Man stelle sich vor, wir würden uns in der Region niemals waschen - das wäre ziemlich unhygienisch.
So in etwa ist das bei den Schweinen eben auch.
Im Internet habe ich gelesen, dass das stinken soll, wie die Pest. Im Nachhinein kann ich sagen: ich habe schon durchaus Schlimmeres gerochen!!!
Die Tasche wird mit Wattestäbchen und Babyöl (ich hatte keins, da habe ich Weleda Granatapfelöl genommen - klar, riecht das intensiver, aber ich dachte, besser das, als gar nicht säubern. Inzwischen habe ich aber auch Babyöl).

Eventuelle Wunden mit Betaisodona und/oder Wundspray versorgen.


Das Ergebnis hat mich etwas verwundert.

Von Imani habe ich erwartet, dass er sich mehr wehrt. Er hat aber schön still gehalten.
Bandit hat mich gebissen (da musste mein Mann zur Unterstützung gerufen werden).
Bailey war super-brav.
Paul ist sowieso aufgrund seiner vielen Bisswunden nicht gerne auf dem Arm (kommt aber ungeniert, wenn ich mich ins Gehege lege und hat auch GsD wieder kaum Angst vor meiner Hand, mag aber nicht mehr gerne angefasst werden).

Scott und Pit waren so dazwischen.

Bei den Kastraten (Rexe - Bandit, Bailey, Scott) brauchte ich nichtmal die Tasche zu säubern, aber die Krallen waren ganz schön spitz.

Die drei Kleinen haben (und jetzt komme ich auf die Fotos - siehe oben - zu sprechen) geschrieen wie am Spieß.
Man hätte meinen können, jemand wolle sie abmurksen.
Die Einzige, die abgemurkst wurde - war: ICH!!!
Schaut euch meine Arme an: Kratzspuren, Quaddeln etc. pp.

Ich habe mich richtig "super" gefühlt, danach. Da ich ein Shirt mit Ausschnitt anhatte, hat mir auch das ganze Dekolleté gejuckt. Na prima!

Irgendwie ist es seltsam: je mehr Angst meine Schweine haben, desto mehr reagiere ich mit Pusteln.
Wenn sie ruhig sind, habe ich auch kaum Ausschlag.

So lange ich noch atmen kann, ignoriere ich diese Tatsache und behaupte strikt: ich bin NICHT allergisch!!!

Hier erstmal mein Werkzeug:




 So, jetzt kommen die Schweine-Fotos...enjoy!!

Pit (li) - Imani

Pit (li) - Imani





Paulemaus



Imani - hat auch Bisswunden an der Nase






Paules Po

Armes Männlein

Imani

Imani

Pit - schafft es anscheinend immer, sich i-wie zu retten...








Pitt(i)

Imani - Bandit


Imani - Bandit

Armes Männlein - das tut mir auch weh

Diva *gg*

Imani

Paul

Paul


Pit (vorn) - Scotty

Pit

Bandit

Pit

Bandit: in punkto Nahrung einfach unkompliziert:
er frisst einfach alles an Gemüse!

Paul und Bandit

Imani

Scotty - am WE ziemlich kamerascheu

Bandit

Paul (die Krusten an der Nase sind von der Beißerei -
die roten Flecken am Po kommen vom Betaisodona.
Er ist quasi ganz eingefärbt)
Paul
Auslauf - Das Gemüse habe ich auf die Steine gestreut, damit sie ihre Krallen "feilen"...
Ganz schön clever, eh?
Sie fühlen sich draußen echt wohl und ich habe das Gefühl, dass sie sich nicht so wehren,
wenn ich sie im Gehege einfangen will, weil sie mittlerweile wissen,
dass es raus geht. Strange, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen